musterangebot

Nordspanien
Kletterreise durch das grüne Spanien

·vom Baskenland nach Asturien
·Araotz, San Fausto, Valdehuesa, Teverga, La Hermida

Roca Verde- Grüner Fels- So der Titel des Kletterführers,welcher die besten Klettergebiete Asturiens abdeckt. Aber natürlich ist der Fels selbst nicht grün, sondern herrlich grau. Nur die Landschaft drum herum ist ganz anders als das Bild, das der Klettertourist gewöhnlich von Spanien hat- eben grün.
Sie erinnert mehr an Nordirland. Das liegt vor allem am nahen Atlantik und der Cordillera Cantabrica, in der sich die Pyrenäen parallel zur Atlantikküste fortsetzen. Dieser Teil Spaniens ist bisher mehr unter den Jakobswegpilgerern bekannt als unter den deutschsprachigen Kletterpilgerern.
Zu unrecht, wie ich mich in den letzten 7 Jahren jedes Jahr überzeugt habe und mich deshalb nun entschlossen habe, dieses Landschafts- und Kletterjuwel auch mit meinen Gästen auf dieser Kletterreise zu teilen.
Wir fliegen nach Bilbao und werden von dort mit einem Kleinbus eine achttägige Rundreise starten, welcher uns durch verschiedene Klettergebiete Nordspaniens führt. Alle Gebiete sind unterschiedlich, bieten Klettereien ab dem französischen fünften Grad, liegen entweder direkt am Atlantik oder etwas im Landesinneren. Besonders hervorheben möchte ich dabei San Fausto. Ich kenne kein anderes Klettergebiet mit so vielen Routen im Schwierigkeitsbereich bis 6a.
Wir werden in 4 verschiedenen Unterkünften übernachten. Zwei davon sind Apartments mit Selbstversorgung, die anderen beiden sind Zwei-, bzw. Dreibettzimmer.
Insgesamt bin ich davon überzeugt, dass dieser Jakobsweg der Kletterer nicht nur jede Menge besten Fels, sondern ganz viele Eindrücke des grünen Spaniens bietet.

Termin:

8 Tage / Sa 6.10. - Sa 13.10.2018

Unterkunft und Verpflegung:

7 Nächte in 4 verschiedenen Unterkünften, entweder Apartments mit Selbstversorgung oder Mehrbettzimmer mit Frühstück und Abendessen.

An- und Rückreise:

Hin-/ Rückflug München - Bilbao oder anderen deutschen Flughäfen nach Bilbao ( Baskenland), von dort per Mietauto

Teilnehmer:

5-8 TN

Preis:

Euro 730,- pro TN

Leistungen:

Klettercoaching / Reiseleitung, Organisation der Flüge Deutschland-Spanien, Reiseorganisation

Zusätzliche Kosten:

·Flugpreis München-Bilbao
·Verpflegung in Spanien
·7 Nächte 2-3 Bettzimmern oder Apartments.
·Kleinbus anteilig
·auf Wunsch Kurskosten Schnupperkurs Wellenreiten

Programmentwurf:

6.Oktober: Flug München - Bilbao. Fahrt ins Klettergebiet Araotz. Dort werden wir uns einige Stunden einklettern und gegen Abend weiterfahren nach Estella. Dieser kleine Ort liegt nahe des Klettergebiets San Fausto. Dort sind wir die nächsten 2 Nächte in einem Apartment im Mariscal Don Pedro untergebracht.
7.Oktober: Klettern in San Fausto, Übernachtung in Estella
8.Oktober: Klettern in San Fausto. Nachmittags fahren wir weiter in die Provinz Leon. Die nächste Nacht verbringen wir in Mehrbettzimmern im Landhotel Monasterio de Ara-Mada in Santa Colomba. Santa Colomba liegt einerseits nahe der Provinzhauptstadt Leon, andererseits nur wenige Kilometer entfernt vom bedeutendsten Klettergebiet Leons "Valdehuesa". Wenn wir Lust haben, können wir abends nach Leon fahren und dort zu Abend essen.
9.Oktober: Klettern in Valdehuesa, Abends fahren wir ca. eine Stunde weiter nach Teverga. Dort sind wir direkt im Zentrum des Felsrondels in Entrago in Apartments "Pena Sobia" die nächsten beiden Nächte untergebracht.
10.Oktober: Klettern in Teverga, Übernachtung in Entrago
11.Oktober: Entweder klettern wir mochmals in Entrago oder fahren morgens eine Stunde nach "Cuevas de Mar", einem Klettergebiet, welches direkt am atlantischen Ozean liegt. Bei beiden Optionen geht es abends entlang der Atlantiküste zurück Richtung Osten und heinein in den Nationalpark Picos del Europa. Dort werden wir im kleinen Örtchen La Hermida zum letzten Mal auf unserer Kletterreise Station machen. In der Hospedaje Marisa sind wir in Mehrbettzimmern untergebracht.
12.Oktober: Klettern in der Hermida Schlucht, Abends relaxen in den heissen Quellen, Übernachtung in La Hermida.
13. Oktober: Entweder klettern wir vormittags nochmal in La Hermida oder fahren morgens nach San Vicente de la Barquera. Wer möchte, kann die Rundreise hier mit einem Schnupperkurs Wellenreiten beenden. Nachmittags geht es zurück zum Flughafen Bilbao, von wo aus es um 18.00 zurück nach München geht.

« zurück